Wie Sie Menschen aus der Ukraine helfen können

Die Hilfsbereitschaft für die vor dem Krieg aus der Ukraine geflüchteten Menschen ist groß: Täglich erreichen uns Anfragen, wie Sie die Menschen hier in Berlin unterstützen können.  Momentan gibt es in Friedrichshain-Kreuzberg nur einige konkrete Hilfebedarfe. Wir gehen jedoch davon aus, dass sich dies ändern wird und sich viele Hilfestrukturen noch im Aufbau befinden. Wir werden daher die Informationen über den Unterstützungsbedarf im Bezirk ständig aktualisieren.

Zu diesem Zweck bauen wir aktuell eine Datenbank zur Ukraine-Hilfe auf. Über ein Formular können sich Freiwillige mit ihren Angeboten sowie Organisationen mit Hilfebedarf registrieren. Außerdem finden Sie weiter unten konkrete aktuelle Gesuche für Freiwillige sowie eine Auflistung von Initiativen und Organisationen mit ständigem Unterstützungsbedarf, sowohl durch Geld- oder Sachspenden, Wohnraum für geflüchtete Menschen, Sprachmittlung / Dolmetschen und vieles mehr.

Wichtig: Bitte lesen Sie auch unsere Hinweise zum Engagement !

Für Ukraine-Hilfe registrieren

Um für die kommende Zeit nachhaltige Unterstützungsstrukturen aufzubauen, können sich Freiwillige/Helfende und Organisationen, die Hilfebedarfe haben, in unserer Datenbank zur Ukraine-Hilfe registrieren. Wir können dann Angebote und Bedarfe zusammenführen und Helfer:innen an die Organisationen vermitteln.

Ich möchte helfen
Wir suchen Helfer:innen

Weitere Informationen und Unterstützungsmöglichkeiten

Freiwillige gesucht: Unterstützung geflüchteter Menschen in einer Unterkunft in Friedrichshain

März 15th, 2022|

In einer neuen Unterkunft für geflüchtete Menschen aus der Ukraine in Friedrichshain werden Freiwillige zur Unterstützung für unterschiedliche Aufgaben gesucht. Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere ukrainisch, russisch und englisch, sind in allen Aufgabenfeldern hilfreich. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Unterstützungsbedarf direkt auf dem Blog des Trägers, dem Unionhilfswerk.

Volunteer-Planner

März 15th, 2022|

Die Plattform Volunteer-Planner war bereits 2015 im Einsatz und zeigt, wo, wann und wie geflüchteten Menschen aus der Ukraine direkt geholfen werden kann. Freiwillige können sich direkt hier registrieren und für Einsätze eintragen.

Informationssammlungen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine oder Helfer:innen

März 15th, 2022|

Netzwerk BERLIN HILFT (Informationen; deutsch & ukrainisch):
UKRAINE: Gesammelte Informationen – Berlin hilft!

Flüchtlingsrat Berlin (Informationen zu Sozial- und Aufenthaltsrecht, Arbeit, Unterkunft, med. Versorgung):
https://fluechtlingsrat-berlin.de/news_termine/ukraine/

Moabit hilft (Informationen zu Ankommen, Unterkunft, für queere und jüdische Menschen)
FAQ – WICHTIGE INFOS – UKRAINE

Informationsportal des Bundesinnenministeriums (ukrainisch, russisch, englisch, deutsch)
https://www.germany4ukraine.de/hilfeportal-de

Nichts dabei?

Für Angebote außerhalb Friedrichshain-Kreuzberg nutzen Sie die berlinweite Suche.

Berlinweit suchen

Allgemeine Hinweise

Informieren Sie sich über konkreten Spendenbedarf

Aktuell werden viele unterschiedliche Sachspenden benötigt, doch in den allermeisten Anlaufstellen sind die Lagerkapazitäten sehr begrenzt. Bitte informieren Sie sich über die Webseiten der jeweiligen Initiativen, wo welche Spenden tatsächlich gerade gebraucht werden.

Überlegen Sie, wie Sie unterstützen möchten

Unterstützung kann in unterschiedlichster Form hilfreich sein. Neben konkreten Sach-, Zeit- und Geldspenden benötigen Hilfsorganisationen auch andere Formen von Support, z.B. beim Transport oder bei dem Aufbau technischer Infrastrukturen.

Bleiben Sie am Ball

Obwohl die Hilfsbereitschaft aktuell sehr groß ist, lässt das Engagement über die Wochen erfahrungsgemäß nach. Nicht so der Bedarf an Helfer:innen. Wenn Sie aktuell keine Unterstützungsmöglichkeit finden: Lassen Sie sich bitte nicht abhalten, sondern helfen Sie später!

Achten Sie auf dubiose Angebote

Aktuell gibt es vermehrt Meldungen über Personen an Ankunftsstationen, die auffällige Übernachtungsmöglichkeiten für alleinreisende Frauen und Kinder anbieten. Sollten Sie eine solche Situation beobachten, melden Sie dies bitte umgehend der Polizei.

Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Mail: info@die-freiwilligenagentur.de

Tel.: (030) 311 66 00 77